My life?

Gedanken

Heute hab ich viele dumme Sachen erlebt.
Ich bin aufgestanden, hab Zimtsterne gefuttert.. naja..
Wir haben ein Minigame gespielt und ich hab meine WunschDVD geschenkt bekommen.. aber...
Dann gings zu meiner Oma.
Ich schreib mal zu jeder Behauptung etc. eine Bemerkung:

Ich zeige ihr meine neuen Springerstiefel:

Oma: "Das sind doch die Schuhe, die die Rechtsradikalen tragen![...] Die sind doch zu groß! Das sind keine Schuhe für dich! Und sowas findest du schön?!"

Na toll, in ihren Augen bin ich jetzt also Nazi, nur weil ich Springer trage? Ja, ich find die toll, na und? Geben mir auch ein gewisses Selbstvertrauen, wenn ich nachts allein unterwegs bin! Menschenskinder, oder soll ich mir ne Knarre zulegen? -.- .. Das wäre ja wohl wesentlich schlimmer... Außerdem muss es mir gefallen und nicht ihr, aber sowas versteht diese Frau ja nicht!

Oma: "Du hast zugenommen! Das sieht alles gar nicht schön aus, und dieses Make-up!"

Super, ich hab das Makeup wegen IHR sogar etwas gemildert (Lippenstift wieder abgemacht). Wofür hab ich mich schön gemacht, wenn du mich so dumm anmachst? Und zugenommen, na und? Ich kann auch wieder abnehmen! Zu meiner Schwester sagst du auch nichts, weil sie in deinen Augen okay ist, dabei hat sie wesentlich mehr auf den Hüften als ich, nur dass das ihre Oberweite nicht so klar rausbringt!"

Oma: "Soll das heißen, du könntest schwanger sein? Ja und dann? Was ist dann mit der Ausbildung?! [...]"

Ausbildung... BLA:.. ich brauch erstmal nen schulabschluss und den kann man auch im Schwangeren Zustand machen.. *grummel* .. Was willste mir raten? Abtreibung? So, wie du MICH hast abtreiben lassen wollen? Du hast sie nicht mehr alle!

Und zu meinem Weihnachtsgeschenk.. ich hab mir ein Zugticket nach Northeim gewünscht. Aber neiiiin...:

Oma: "Was soll das heißen, ein Zugticket? ich unterstütze sowas nicht!"

In ihren augen darf man NUR einen Freund und KEINE Kumpel in welchem Sinn auch immer haben.. mensch.. Danke, liebe Omi, wofür zur Hölle bin ich eigentlich zu dir gefahren?

So gings grad weiter und nach der Geschichte mit dem Eventuellen Schwanger sein bin ich dann Gegangen. ich war ja schließlich nich beim Arzt.. mensch..

ich bin SEHR genervt von meiner Oma..

Jetzt grade vor ein paar minuten hab ich alte Gedankenzüge und Gedichte von mir gefunden. Sie stammen aus der zeit mit meinem Ex Sven. Ich hab damals sehr sehr gelitten, ich bin buchstäblich daran zerbrochen. Es war für mich damals.. wie soll ich sagen..? Ich habe damals alles Vertrauen und all das gefühl für Sicherheit verloren. Luzi ist immer sauer, wenn ich das sage.. ich versteh ihn ja, aber ich kann nichts gegen solche Gedanken wie "Du bist nur jemand, den er aushält" und so nicht wirklich steueren..
Damals hab ich u.a. das hier geschrieben:

Ich fühle mich leer, unterdrückt und so eingeengt,
wenn ich hier sitze, alleine, ohne irgendwen um mich rum.
Ich fühle mich zerquetscht von mir selbst,
weil ich mir viel zu viel auflaste.
Ich fühle mich kalt und leer,
wenn ich an dich denke,
wenn ich mich an deine Wärme erinnere,
und wenn ich daran denke, wieviel wir zusammen erleben.

Ich fühle mich einsam, erschlagen, gefoltert,
wenn ich versuche, mich für dich zu verändern,
und wenn ich sehe, wie weh ich dir tue.

Meine Probleme machen mich blind für dich,
blind für dein Leid und taub für die Schreie, die du von dir gibst,
die so voller Schmerz und Leid sind, weil ich dich nicht sehe,
weil ich zu sehr mit mir selbst beschäftigt bin,
und mit mir selbst nicht klar komme.

Und deshalb hass ich mich, wär ich am liebsten nicht mehr hier,
würd dich am liebsten verlassen, um dir weiteren Schmerz zu ersparen - grade, WEIL ich dich liebe...


Es tut mir weh, wenn ich solche Zeilen lese. oder Einträge in mein Tagebuch...:

"Es ist Abend, um nicht zu sagen, Nacht, ich bin müde und ich denke über all das nach, was ich heute erlebt habe.
heute früh war ich einfach tot. ich wollte nicht mehr, ich dachte, ich ertrag den Schmerz nicht.
Ich hab geweint.
Ich hab innerlich gefleht, dass das alles nur ein böser Traum wäre.
Aber es ist wahr.
Beziehungspause.
Schmerzen ohne Ende haben sich in meiner Brust ausgebreitet und ich hab gemerkt, wie alles weh tat, wie nie zuvor."

Tage später:
"10.07.2006:
Ich könnt nur noch heulen.
Tu ich sowieso die ganze Zeit.
Ich bin so tot.
So am Ende.
Leer.
War beim Arzt.. übers ergebnis red ich gar net..
Und dann der Anruf bei Schatz..
er kommt doch nicht her..
Ich seh ihn wieder so lange nicht..
ich halts nicht mehr aus..
mir ist so schlecht..
und ich will nicht mehr..
ich hab keine Kraft mehr für nichts...
toll..."

So ging es weiter.. es wurde schlimmer.
Eigentlich wunder ich mich immer, wie ich das eigentlich überlebt habe. Wird das bei Luzi irgendwann auch so sein? Wird er eines Tages sagen "Hey, tut mir Leid, aber ich schaffs nicht mehr?" Und werd ich dann auch einfach weiter machen? Wieviel Kraft hab ich eigentlich noch?
Bald werde ich meinen Exfreund wiedersehn.
Was soll ich machen?
Ich träume jede nacht von ihm, wie wir uns treffen. Vielleicht ist das DER Grund, warum ich nicht schlafen kann oder will..
Weil ich ihn nicht schon wieder in meinen Träumen sehn will und ich es so satt habe, wegen ihm zu weinen. Mir wird schlecht..

Ich würde so gern wie so viele Menschen einfach nur in den Tag hineinleben und kann es nicht...
Ich bin tot. Ganz ehrlich. Vielleicht... vielleicht liegen noch kleine Knospen in meiner toten Erde, die Aufblühen.. die sich verwurzeln und mich deswegen am Leben halten. Wer weiß?
Luzi ist so eine Knospe... wie Tcen.. jessica.. Babsi... Fabi und Fabü.. alles kleine (oder große) knospen. Aber ob die mich weiterhin am Leben halten werden?
Wir werden es sehn...

Ich werde dann doch mal schlafen gehn.

Ach ja! Etwas positives hab ich doch erlebt:

Ich hab auf die Bahn gewartet und es war schon halb 11. Kein mensch war auf der Straße und nur das eine oder andere Auto fuhr vorbei.
Da hab ich angefangen, Lithium von Evanescence zu singen.. laut und fast mit meiner ganzen Power..
Ich habe mal wieder erfahren dürfen, wie befreiend Singen sein kann..

Musik ist Leben.
Mit diesen Worten schließe ich und wünsche noch einen angenehmen, stressfreien Feiertag...

Dorothy~

BloodyDorothy am 26.12.06 04:32

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen